Schlagwort-Archive: Tanja Klein

Gamification in der Achtsamkeit

Wie das geht? Ganz einfach:

Hier noch zum Nachlesen:
Jeder Tag startet mit 100 Achtsamkeitspunkten. Je nach Unachtsamkeit reduzieren Sie den Achtsamkeitsindex jeweils um einen Punkt. Dies könnten zum Beispiel folgende Dinge sein: 
– Pro runtergefallenen Gegenstand einen Punkt abziehen
– Beim Zuhörern an etwas anderes gedacht – Pro Abschweifen einen Punkt abziehen
Termine vergessen oder falsch notiert – Pro Termin einen Punkt abziehen
– Das Frühstück nicht bewusst geschmeckt – Einen Punkt abziehen
– Das Mittagessen nicht bewusst geschmeckt – Einen Punkt abziehen
– Das Abendessen nicht bewusst geschmeckt – Einen Punkt abziehen
– Zuviel gegessen / Oder zu wenig gegessen – Jeweils einen Punkt abziehen
– Eigentlich „zu spät“ auf die Toilette gegangen – Einen Punkt pro Situation abziehen.
Keinen einzigen bewussten Duft bewusst wahrgenommen – Pro Tag einen Punkt abziehen
– … u.v.m.

Beispiel: Wenn Sie heute also das und das erlebt haben errechnet sich Ihr Index wie folgt: 100 Punkte – 5  Punkte (Glas runtergefallen, Frühstück runtergeschlungen, 3 x nicht gut zuhört…) = Achtsamkeitsindex von 95.  

Jetzt können Sie ihre ganz eigene Rankliste aufbauen und schauen, an welchen Tagen Sie wie Achtsam waren und wie sich Ihre Achtsamkeit mit der Zeit steigert. Oder wie achtsam ist Ihre Familie? Oder challangen Sie Ihre Freunde…. wenn diese ehrlich genug zu sich selbst und zu Ihnen sind :-).

Machen Sie Ihr ganz persönliches Spiel daraus! Was passiert Ihnen so, wenn Sie unachtsam sind?

Viel Spaß damit und vor allem: Mehr Achtsamkeit = Mehr Lebensfreude

Neues Angebot für Frauen in Elternzeit: Basecamp mit Baby

Ich freue mich von Herzen, dass ich für Mütter in Elternzeit ein schönes Seminarangebot der  Firma elterngarten in Bonn anbieten kann. Das tollste daran ist, dass jede Mutter ihr Kind einfach mitbringen kann! Warum gehts?

Wenn Du eine oder mehr Fragen hier mit ja beantwortest, dann bist Du in diesem Seminar genau richtig:

Siehst Du Dich mit vielen verschiedenen Wünschen, Ideen und Vorstellungen für Deine Elternzeit und die Zeit danach konfrontiert?

Möchtest Du in Deiner Elternzeit neben Krabbelgruppe und Babyschwimmen auch mal Deine eigenen Pläne reflektieren und weiter ausbauen?

Möchtest Du Dich mit anderen Eltern in der Elternzeit über die Themen Babyernährung, Babyschlaf oder erste Zähne hinaus austauschen?

Du hast Dein Kind bei Dir? Kein Problem! Dein Kind ist willkommen. Es darf auf dem Schoß am Seminar teilnehmen oder einfach in der Nähe von Mama oder Papa spielen.

Schwerpunkte

Lege in Deiner Elternzeit die Basis für ein zufriedenes Leben mit Beruf und Familie!

Berufung und Karriere sowie Vereinbarkeit sind hier die klaren Schwerpunkte.

In fünf Terminen widmen wir uns folgenden Themen:

  1. Wir reflektieren unsere Ressourcen und sehen auf einem Blick: Welche Fähigkeiten möchte ich auf jeden Fall weiter einsetzen? Was will ich „ausleben“ oder weiter entwickeln im Privaten und im Beruf? Was möchte ich nicht? Es tut vor allem gut, auch mal über die Mama-Rolle hinaus zu schauen und zu sehen, was man noch so alles ist, was man kann…
  2. Wir erarbeiten unsere eigenen Werte und sehen sie auf einem Blick: Was verändert sich da während meiner Elternzeit für mich, was ist mir das Wichtigste bei den nächsten Schritten? Wie liegen meine Prioritäten?
  3. Wir formulieren unsere eigene Vision – umfassend für Beruf und Familie.
  4. Wir werden uns klar darüber: In welchen Rahmenbedingungen bewege ich mich (familiär, finanziell, beruflich)? Was erscheint mir möglich, was nicht? Gibt es vielleicht mehr Möglichkeiten als die, die ich aktuell sehe? Hier erarbeite ich mir mein eigenes Vereinbarkeitskonzept.
  5. Ich gehe mit Klarheit aus dem Seminar: Wie kann ich meine Vision umsetzen? Was sind meine konkreten nächsten Schritte?

Mehr Informationen dazu erhaltet ihr direkt hier:  Dort könnt ihr euch auch anmelden.
Tipp: Dieses Angebot ist auch für alle Männer interessant, die ihrer Frau etwas sehr sinnvolles schenken wollen…

Für Fragen stehe ich Euch sehr gerne zur Verfügung und ich freue mich schon jetzt auf die sechs Teilnehmerinnen und deren Babys!!!