Bestanden!

11.12.13 Bestanden!

Ich darf als Heilpraktikerin für Psychotherapie arbeiten!

Nach einem Jahr berufs- und schwangerschafts- und geburtsbegleitenden lernen, bin ich am Ziel! Es war eine anstrengende, aber auch lehrreiche Zeit für mich und ich bin sehr dankbar, dass ich dieses Wissen jetzt habe und für meine Arbeit nutzen darf. Hier ein kleiner Überblick (4 Bücher fehlen dabei noch) über die genutzen Lernmaterialien:

 

Was heißt das jetzt für Sie? Als Coach kenne ich noch besser die Grenzen, wann Sie bei mir richtig sind und ob Sie ggf. noch anderweitige Abklärungen benötigen. Als Heilpraktikerin für Psychotherapie darf ich jetzt auch mit Menschen arbeiten, die psychisch krank sind z.B. im Sinne von großen Ängsten, Phobien oder Anpassungsstörungen. Diese Kosten werden zum Teil auch von privaten Zusatzversicherungen getragen. Rufen Sie einfach an und fragen Sie mich, ob meine Arbeit Ihnen helfen kann. Wenn nicht, weiß ich jetzt auch noch besser, wer der/die Richtige für Ihre Probleme sein könnte.

Meine Arbeitszeit ist allerdings noch stark begrenzt. Unser Jüngster ist Anfang September geboren … da möchte ich noch nicht sooooo viele Stunden arbeiten. Aber mit jedem weiteren Monat wächst auch die Zeit, die ich arbeiten kann und will.