Coachingraum

Über vier Jahren habe ich mir die Praxisräume mit Dr. Peter Strauven geteilt. Ohne diese Möglichkeit hätte ich es zum damaligen Zeitpunkt nie geschafft, mich selbstständig zu machen. Meine Tochter war noch ein Baby und ich konnte und wollte nur wenige Stunden im Monat coachen. Nach so vielen Jahren wird es jetzt Zeit, eigene Wege zu gehen. Ich habe lange nach einem schönen, hellen Coachingraum gesucht, in denen sich meine Klienten und ich mich wohl fühle, der so günstig ist, dass ich meine Preise bezahlbar halten kann, der kostenfreies Parken ermöglicht und eine gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln bietet und der mir eine optimale Balance zwischen Arbeit und Privatleben ermöglicht. Und ich würde fündig: Alles stimmte und hatte nur einen „Nachteil“: es war unser Wohnzimmer – in Bonn 🙂 :

zimmer

Wir haben jetzt einen guten Weg gefunden, wie wir dies optimal für alle vereinbaren können. Die Klientenrückmeldungen vor Ort sind sehr positiv, so dass ich sehr gerne dies so beibehalten werde und so noch mehr Freude an meiner Coaching“arbeit“ habe.