Schlagwort-Archive: Gamification

Gamification in der Achtsamkeit

Wie das geht? Ganz einfach:

Hier noch zum Nachlesen:
Jeder Tag startet mit 100 Achtsamkeitspunkten. Je nach Unachtsamkeit reduzieren Sie den Achtsamkeitsindex jeweils um einen Punkt. Dies könnten zum Beispiel folgende Dinge sein: 
– Pro runtergefallenen Gegenstand einen Punkt abziehen
– Beim Zuhörern an etwas anderes gedacht – Pro Abschweifen einen Punkt abziehen
Termine vergessen oder falsch notiert – Pro Termin einen Punkt abziehen
– Das Frühstück nicht bewusst geschmeckt – Einen Punkt abziehen
– Das Mittagessen nicht bewusst geschmeckt – Einen Punkt abziehen
– Das Abendessen nicht bewusst geschmeckt – Einen Punkt abziehen
– Zuviel gegessen / Oder zu wenig gegessen – Jeweils einen Punkt abziehen
– Eigentlich „zu spät“ auf die Toilette gegangen – Einen Punkt pro Situation abziehen.
Keinen einzigen bewussten Duft bewusst wahrgenommen – Pro Tag einen Punkt abziehen
– … u.v.m.

Beispiel: Wenn Sie heute also das und das erlebt haben errechnet sich Ihr Index wie folgt: 100 Punkte – 5  Punkte (Glas runtergefallen, Frühstück runtergeschlungen, 3 x nicht gut zuhört…) = Achtsamkeitsindex von 95.  

Jetzt können Sie ihre ganz eigene Rankliste aufbauen und schauen, an welchen Tagen Sie wie Achtsam waren und wie sich Ihre Achtsamkeit mit der Zeit steigert. Oder wie achtsam ist Ihre Familie? Oder challangen Sie Ihre Freunde…. wenn diese ehrlich genug zu sich selbst und zu Ihnen sind :-).

Machen Sie Ihr ganz persönliches Spiel daraus! Was passiert Ihnen so, wenn Sie unachtsam sind?

Viel Spaß damit und vor allem: Mehr Achtsamkeit = Mehr Lebensfreude