Archiv für den Monat: Juni 2016

Und auch dann liebe ich Dich!

Mein süßer Sohn ist bald drei Jahre alt und wie es bei diesem Entwicklungsstand so ist, zieht er seiner Schwester ab und zu mal fest an ihren schönen, langen Haaren oder haut und tritt mich beim Wickeln.

Am Samstag war es dann mal wieder soweit… ich hatte ein kleines Rumpelstilzchen auf den Arm und sagte ihm ganz liebevoll, dass ich ihn liebe. Egal was er macht. Auch wenn er an den Haaren zieht oder mich tritt. Das ich ihn immer lieben werde*. Unabhängig seines Verhaltens – auch wenn ich mir wünsche, dass er dies so nicht mehr macht, weil das wirklich weh tut.

Er wurde ganz still – schaute mir tief in die Augen und nickte ganz heftig mit seinem Kopf zustimmend. Ich konnte fühlen, dass diese Worte genau angekommen waren. Und sehr wichtig für ihn waren!

Ich spürte, wie wichtig es war, ihm das auch noch mal zu sagen (und nicht nur zu denken!).
Das einzige, was mich etwas ärgert ist, dass ich nicht schon vor Monaten auf diese Idee gekommen bin … Deshalb wollte ich gerne diese Erfahrung hier weitergeben!

*Ich erzählte davon meinem Mann und er lächelte und sagte: Das habe ich ihm vorhin auch so gesagt :-).

Mein drittes Buch ist da!

Endlich kommt der Paketbote! Ich warte noch ungeduldig, bis auch meine ganze Familie im Wohnzimmer ist, bevor ich gespannt die Post vom Junfermann-Verlag aufreiße…
Jetzt nun halte ich es nun zum 1x selbst in meinen eigenen Händen! Was für ein Gefühl:

IMG_4206Selig blättere ich die 200 farbigen Seiten und bin einfach nur glücklich. Die Qualität ist schön geworden, das Buch riecht sogar angenehm und die über 70 Fotos sind  gestochen scharf.
Das Vorwort von Ann-Marlene Henning, einer der führenden Sexologinnen und Bestsellerautorinnen Deutschlands sitzt da, wo es sein muss und wird viele Leser zum Schmunzeln bringen. Alles gut!

Nach monatelangen und berufsbegleitenden Schreiben, Denken und Diskutieren mit Ruth Urban, Interviewen von 20 Praxisbeispielen, Coverauswahl, Klappentextauswahl, Korrigieren der Lektoratsrückmeldung und vielen weiteren Schritten mehr sind wir am Ziel.

Wenn es jetzt noch unseren Lesern so gut gefällt wie mir – und noch wichtiger: ihnen dabei hilft, wirklich von ihrem Traumberuf Coach und Trainer zu leben – dann, ja dann… Dann ist alles gut!

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an alle Mitwirkende des Junfermann-Verlages,  allen voran unsere Leidgeprüfte Lektorin Heike Carstensen und dem Verlags-Leiter Dr. Dietrich, den 20 Menschen hinter den echten Praxisbeispielen, beispielhaft sei hier Dirk W. Eilert und Martin Weiss genannt, Christopher Rauen für den wertschätzenden Klappentext, Ann-Marlene Henning für das wunderbare Vorwort, meiner Freundin Ruth Urban für den „Arschtritt“ das Buch jetzt endlich zu schreiben und meiner Familie, dass sie das so toll mitgemacht hat!!!!

Ab 24.06. ist es im Handel. Wer es gerne schon vorher sehen möchte, kann gerne kurz (nach Absprache) bei mir vorbeikommen :-).