Archiv für den Monat: Januar 2015

Was haben Schönheits-OPs und Coachingaufträge gemeinsam?

Neulich hörte ich eine Geschichte: Eine hübsche Frau wollte nur eine Kleinigkeit bei einer Schönheitschirurgin verändern lassen. Nach dem ersten Beratungsgespräch ging sie völlig verstört wieder nach Hause, weil die Ärztin ihr unzählige Verbesserungsmöglichkeiten aufgezeigt hatte. Vor dem Termin wußte die Frau noch gar nicht, wie schlecht es um ihr Äußeres bestellt war…

Als Coach ist es meine Aufgabe, NUR das Thema zu  bearbeiten, mit dem Sie zu mir kommen! Oft erkenne ich mögliche „Optimierungsmöglichkeiten“, aber es ist genauso grausam wie in den obigen Beispiel, anderen Menschen aufzuzeigen, wie viel meine Klientinnen noch ändern könnten bzw. müssten. Außerdem steht mir das Coach – und Mensch nicht zu, besser als andere Menschen zu wissen, welche Veränderung jetzt notwendig ist – wenn der Auftrag dies nicht umfasst. Es ist einfach übergriffig. Für mich ist jede „Seele“ schon jetzt schön. Wenn Sie wollen, dass ich Sie dabei unterstütze, eine Kleinigkeit zu verändern, dann werde ich das gerne tun. Sollte ich aus versehen doch mal aus dem Auftrag „rutschen“, bin ich über Ihr direktes Feedback sehr dankbar.