Wunder gibt es immer wieder!

Für mich ist in den letzten Tagen ein großes Wunder geschehen. 18 Tage nach der niederschmetternden Diagnose wurde ich nach 6 (fast schmerzfreien!) Tagen Krankenhaus als vollständig geheilt entlassen. Und obwohl mir viel anderes gesagt wurde, kann ich weiterhin noch riechen und schmecken – und trotz Eingriff in meine Schädelbasis sogar denken!

Ich hatte die besten Ärzte – und viel Glück im Unglück. Der Tumor wurde extrem frühzeitig entdeckt – sonst hätte es wirklich ganz anders ausgesehen…

Voller Freude und Dankbarkeit blicke ich auf die Erfahrung zurück! Meine Familie hat unglaublich große Unterstützung erfahren. Vor so einem Schreck wußte ich gar nicht, wie viel ich manchen Menschen bedeute. Ich danke allen KundInnen, Freunden, Bekannten, wildfremden Menschen die davon gehört haben und meiner Familie, dass sie mich durch diese Zeit so wunderbar getragen haben. Und auch Gott. Denn anscheinend gibt es ihn oder sie wirklich!

Ich werde jetzt ganz vernünftig sein und mich richtig gut erholen. Wenn die Heilung weiterhin so gut verläuft, werde ich vielleicht wieder erwarten ab diesem November schon arbeiten können. Auch das wurde mir ganz anders vorher prognostiziert… HURRA!!!!!!!!!!!!!